Karina Kvist

Karina Kvist

„KARINA KVIST singen und schreien, mal gemeinsam, oft wechselnd, meist in deutscher Sprache. Im Ringen um Beschreibungen fielen oft die Stichworte Screamo, 90s-Emo und Punk, das trifft die Sache aber bestenfalls halbgut. Textlich werden das „Normale“ hinterfragt, innere Zerrissenheiten offengelegt und individuelle wie gesellschaftliche Kämpfe und Probleme thematisiert. Musikalisch bewegt sich das Quartett in jüngeren Songs immer wieder auch mal in ruhigeren Fahrwassern, jedoch stets gebrochen oder abgelöst vom nächsten Wutausbruch.“

„Mit passend verzweifeltem Gesang, vielen Breaks und jeder Menge Druck.“ (TRUST)

„KARINA KVIST spielen keinen 08/15 Stakkato-Screamo […]. Eine sehr sympathische Angelegenheit.“ (OX Fanzine)“

Karina Kvist bei Bandcamp

Karina Kvist bei Facebook