Brexit Colada

Wir müssen über das Erben sprechen!
Zwei aktivistische Adelige bringen wortgewaltige Lieder mit einem riesigen Konzertflügel auf die Bühne, der voller Überraschungen steckt. Brexit Colada lässt mit erfrischender Lyrik Hochkultur mit Popkultur kollidieren und stellt elementare Fragen an eine bröckelnde Gesellschaft auf ei-nem ächzenden Planeten. Durch Einflüsse aus Klassik, Punk, Rap, Elektronik, Pop und Songwri-ting schaffen die beiden revoltierenden Privilegierten ein neues Genre: Neo-Musical. Mit per-formativen und tänzerischen Einlagen verhandeln sie mit ihrer Debütshow DAS ERBE Ressour-cenverteilung, Solidarität und Hedonismus. Dürfen die Wohlständischen diesen Kampf über-haupt kämpfen?

„Vor allem musikalisch ein absolut spannendes Ausnahmealbum, das ich all jenen wärmstens ans Herz legen kann, die auch gern einmal über den eigenen Punk- und Hardcore-Tellerrand zu blicken wagen.“ (Proud to be Punk)

„Das Duo präsentiert sich stabil antifaschistisch, antikapitalistisch und antisexistisch, und verpackt vor allem auf der A-Seite ebenjene Aussagen im musikalischen Gewand, das in Theatern, Vernissagen oder großen Konzerthallen zuhause ist. Die B-Seite wiederum ist humorvoller, ohne dabei die stabile Haltung zu verlieren. Hier werden antifaschistische Hymnen für den Club, die WG-Party oder den Rave zum Besten gegeben.“ (Raphael Lukas Genovese)

Video zu dem Song „Freiheit“ von der TaR-034 Brexit Colada – Das Erbe LP

Video zum Song „Das Erbe“ von der TaR-034 Brexit Colada – Das Erbe LP

Brexit Colada bei Bandcamp